Weiter

 

 
Wahrster Freund

Hab endlich
endlich meinen wahrsten Freund erkannt –
ein guter Jahrgang ist es –
wenn vorhanden
Zur Not tut’s ein Verschnitt
aus dunkler Kellerlage –
mir liegt ein jeder
sanft entkorkte Hals
leicht und geschmeidig in der Hand

Ach was – wozu an Gutes glauben – hicks
viel besser ist es es zu trinken -
wozu den Leib auch dürsten lassen
wenn schon die Seele darben muss

So trinke ich - hicks
trink' von dem Guten –
an das zu glauben bin ich längst nicht mehr gewillt
und bin berauscht – hicks

berauscht
von so viel Gutem
und Wahrem
das aus den schlanken Hälsen fließt

Ich schwanke
schwanke – hoppla - hier war wohl eine Stufe –
hicks –
mein Leib ist pfropfenvoll von so viel wahrem Wein
doch meine Seele
meine dumme Seele
darbt neben so viel leeren Flaschen
noch so viel mehrer vor sich hin

© Monika Wegscheider

 

 

 

Startseite

Counter